Brockhauser Schützen feiern Exerzieren mit neuen Platztoren

Datum

Brockhausen. Die St. Sebastian-Bruderschaft Brockhausen feierte am vergangenen Samstag, nach zwei Jahren Corona-Pause, endlich wieder ihr Patronatsfest. Nach der Heiligen Messe, die von der Bruderschaft mitgestaltet worden war, begrüßten Brudermeister Franz-Josef Griese und Oberst Christian Bilstein die Brockhauser Schützen-familie im vollbesetzten Adolph-Sauer-Haus. Zu Beginn des Abends wurde dem verstorbenen Ehrenoberst Karl Krees gedacht und durch den ersten Brudermeister Griese an die Verdienste des allseits beliebten Schützenbru-ders erinnert. 

Vor 75 Jahren wurde die im Jahr 1888 gegründete Kameradschaft Brockhausen in Schützenbruderschaft Brock-hausen umbenannt und erstmals konnte nach den Kriegsjahren wieder Schützenfest gefeiert werden. „Dieses besondere Namensjubiläum wollen wir zum Anlass nehmen und ein Kaiserschießen am Schützenfestsonntag im August durchführen, hierzu werden wir unsere befreundeten Vereine als Gäste einladen“, so Brudermeister Griese. Es konnten zahlreiche Schützen für langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet werden, u.a. Arnold Schellert, Engelbert Schledde und Edmund Schmidt für 50 Jährige Vereinstreue und Josef Kemper, Willi Becker und Heinz Jürgen Schüpstuhl sogar für 60 jährige Vereinsmitgliedschaft.

Oberst Christian Bilstein freute sich besonders über Zuwachs im Offizierskorps, Johann Dünnebacke, Niklas Briese, Markus Schulte und Jakob Linnenbürger werden zukünftig das Brockhauser Offizierskorps verstärken. Oliver Becker, Ralf Grundmeier, Jerome Hennemann und Karsten Pohl wurden zum Leutnant befördert. Weitere Beförderungen zum Oberleutnant erhielten Jens Karthaus, Robin Schulte, Daniel Spanke und Tobias Grote. Zum Hauptmann ernannt wurden Reinhard Goeke, Albert Granseyer und Stephan Hennemann. Die besonderen Verdienste von Heinrich Goeke, Michael Metken, Nikolaus Schriek und Dirk Käse wurden gewürdigt, sie wurden in den Rang des Majors erhoben. Im Rahmen der Offiziersbeförderungen wurden auch der 1. Brudermeister Griese zum Hauptmann und der 2. Brudermeister Frese zum Oberleutnant befördert. Für langjährige Vorstandstätigkeit und seinen besonderen Einsatz für die Schützenbruderschaft wurde Heiner Korte zum Ehrenbrudermeister ernannt. Dr. Robin Frese wurde für die herausragenden Verdienste um die Jugend der Bruderschaft zum Ehrenjungschützen-meister ernannt. Nach den Ehrungen ließen die Anwesenden den Abend bei guter und geselliger Stimmung ausklingen.

Infokasten: Weitere Ehrungen:
25 jährige Mitgliedschaft: Jürgen Griese, Tobias Grote, Philipp Hempelmann, Simone Siebel 40 jährige Mitgliedschaft: Bernd Beringhoff, Peter Bettermann, Alfons Domina, Heinrich Goeke, Paul Helmig, Hubert Linhoff, Michael Metken, Caspar Schriek, Helmut Schulte-Filthaut, Franz Tröster

Weitere
Artikel